Die hohe Kunst des Doppelstockbusses: TopClass S 431 DT aktueller und reifer denn je HomeAktuellesDie hohe Kunst des Doppelstockbusses: TopClass S 431 DT aktueller und reifer denn je

S 431 DT

Zu den faszinierendsten Reise-Erlebnissen gehört eine Fahrt im Setra Doppel­stockbus TopClass S 431 DT. Der ausgereifte, vier Meter hohe Reisebus der Spitzenklasse wird ununterbrochen seit dem Jahr 2003 gefertigt und hat sich zur unangefochtenen Nummer eins seines Segments in Europa entwickelt.

Maximales Platzangebot und maximale Vielseitigkeit

Darf es etwas mehr sein? Der Doppelstockbus Setra TopClass S 431 DT erfüllt den Wunsch nach einer maximalen Zahl von Sitzplätzen. Mit serienmäßg 83 Fahr­gastplätzen auf 13,89 m Länge beweist er perfekte Raumausnutzung. Gleich­zeitig ist der höchste Setra sehr flexibel: Er eignet sich ideal als klassischer Fern­reisebus, als Fernlinienbus oder auch als besonders komfortabler Bistrobus mit Lounge im Unterdeck und höchst individueller Ausstattung.

Ausführung nach Euro VI aktueller denn je

In seiner neuesten Ausführung nach Abgasstufe Euro VI ist der Setra Doppel­stockbus aktueller denn je. Hinter der Motorklappe arbeitet der Mercedes-Benz OM 471 mit 12,8 l Hubraum sowie einer Leistung von 375 kW (510 PS) und einem sehr beachtlichen Drehmoment von 2500 Nm. Die Kraftübertragung auf die reibungsarme und leise Antriebsachse RO 440 übernimmt serienmäßig das vollautomatisierte Schaltgetriebe GO 250‑8 PowerShift.
Mit dem vorausschauenden Tempomaten Predictive Powertrain Control (PPC, Sonderausstattung), Sekundär-Wasserretarder, geregelten Nebenaggregaten und einem Bordnetz-Management mit intelligentem Batteriesensor setzt der Doppel­stockbus mit modernster Kraftstoff-Spartechnik Maßstäbe.
Gleiches gilt ebenso für seine Sicherheitstechnik. Der Doppelstockbus hat eine aktiv gelenkte Nachlaufachse mit Einzelradaufhängung erhalten. Er verfügt serienmäßig über das elektronische Stabilitätsprogramm ESP mit zahlreichen Unterfunktionen. Er ist mit Spurassistent sowie mit Abstandsregeltempomat inklusive Active Brake Assist lieferbar. Ob Reifendruckkontrolle Tire Pressure Monitoring System oder Attention Assist – der Setra ist nicht nur auf Höhe der Zeit, er ist ihr voraus. Auch der Doppelstockbus erhält ab Mitte 2015 ABA 3.
Der verstärkte Vorbau entspricht den Vorschriften zum Pendelschlagtest nach der Vorschrift ECE-R 29. Die geklebte Windschutzscheibe verbessert die Aero­dynamik und verringert Windgeräusche. Das Cockpit übernimmt Anzeigen, Farb­display und die Bedienstruktur, den elektronischen Schlüssel sowie das leder­bezogene Multifunktionslenkrad und die Bedienung des Getriebes per Lenkstock­hebel aus der TopClass 500.
Im Rahmen der Neukonstruktion des Hecks für Euro VI und die neuen Antriebs­aggregate profitiert der Fahrer des Setra von einer deutlich breiteren Tür zum Gepäckraum. Der Platz für Koffer und Taschen verfügt jetzt außerdem über einen ebenen Boden und ist daher leichter zu beladen.
Mobilitätseingeschränkte Passagiere können sich über eine Neuerung an der Tür zwei freuen: Sie wird optional in einer Breite von 1150 mm statt serienmäßig 900 mm angeboten und bietet zusammen mit einer wahlweisen Faltrampe Roll­stuhlfahrern eine komfortable Einfahrt in das Unterdeck. Hier ist in diesem Fall auf der rechten Seite ein Rollstuhlplatz mit Airlineschienen zur sicheren Befesti­gung vorgesehen.

Gebrauchtfahrzeuge

Termine

  • Dezember 2020
    • WBO-Jahrestagung 2020
      4. Dezember 2020 - 4. Dezember 2020
      Filderhalle, Leinfelden-Echterdingen

  • Oktober 2021
    • busworld Europe
      9. Oktober 2021 - 14. Oktober 2021
      EXPO Brüssel, Belgien

© 2014 Omnibusvertrieb Thomas Hofmann – Alle Rechte vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Cookie Einstellungen | Privater Bereich